Bild

Kontrolleure des Stadtverkehrs Hildesheim nehmen Arbeit wieder auf

(vom 03.06.2020)

Nach dem Corona-bedingten Shut-Down werden nach und nach die Einschränkungen aufgehoben und das alltägliche Leben kehrt zurück. In diesem Zusammenhang nimmt der SVHI seine Fahrkartenkontrollen wieder auf.

Die Ausstattung aller Busse des Stadtverkehrs Hildesheim mit festinstallierten Hygieneschutzwänden am Fahrerplatz ermöglicht seit dem 18. Mai 2020 den Verkauf von Tickets beim Busfahrer. Im Zuge dieser Wiederaufnahme startet der SVHI nun auch mit regelmäßigen Fahrkartenkontrollen. „Wir haben bewusst nicht direkt am 18. Mai 2020 unserer Kontrolleure zum Einsatz gebracht, um für unsere Fahrgäste eine Eingewöhnungsphase zu gewährleisten. Nun sind gute zwei Wochen vergangen und der Einstieg durch die Vordertür sowie der damit verbundene Ticketkauf sind wieder ein Teil des Alltags geworden. Daher werden ab jetzt Kontrollen durchgeführt.“, erklärt Kai Henning Schmidt, Geschäftsführer des Stadtverkehrs Hildesheim, die Entscheidung. „Gleichzeitig möchten wir so auch wieder ein Bewusstsein für die Leistungen des ÖPNVs schaffen – die nun mal nicht unentgeltlich sind.“

Neben gültigen Fahrkarten wird auch die Tragepflicht des Mund-Nasen-Schutzes kontrolliert. Kunden, die unrechtmäßig keinen Schutz tragen, begehen eine Ordnungswidrigkeit, die zu einer polizeilichen Anzeige führt. „Daher bitten wir all unsere Fahrgäste, sich an die Trageplicht im Bus sowie an den Haltestellen zu halten“, sagt Schmidt abschließend.

  • nach oben